Centre Europeén Self Defense
Krav Maga & Fikop e.V.

S.D.S-Konzept


SDS Concpet ist ein ausgefeiltes Nahkampfsystem mit dem einzigen Ziel, jeden in die Lage zu versetzen sich effektiv zu schützen. Das System enthält eine große Menge an Themen aus der Verteidigung gegen bewaffnete und unbewaffnete Angriffe.

SDS Concept besteht aus einer Kombination aus der Verteidigung mit dem SDS Self Defense Stick (Kubotan, Dulo, Yawara, Pocket Stick) bzw. Alltagsgegenständen und dem Einsatz aller zusätzlichen Körperwaffen. Weiters ist SDS Concept keine Kampfsport mit Regeln und auch keine traditionelle Kampfkunst sondern ein System welches ausschließlich auf Effizienz ausgerichtet ist. Ergänzend dazu werden präventive Maßnahmen (Vermeidung einer Eskalation), taktische Elemente der Selbstverteidigung, Szenarientraining, Handlingübungen mit dem SDS sowie Deeskalationstechniken trainiert. Für Personen aus dem Sicherheitsbereich werden zusätzlich Teamarbeit, Zugriffstechniken, Fixierung uvm. vermittelt.

Wir behalten uns vor, Personen, die wir charakterlich für ungeeignet halten, abzuweisen. Wir unterrichten nicht die Leute, vor denen wir uns eigentlich schützen wollen.

"Selbstverteidigung made in Austria"
S.D.S.-Concept ist ein eigenes komplettes System. Es unterstützt bei der radikalen Abwehr von bewaffneten und unbewaffneten Angriffen, aber auch Festlege-, Transport-, und besonders Nervendrucktechniken kommen zur Anwendung. Es ist ein variables dynamisches System und somit der ideale Selbstschutz für jeden. Die Techniken selbst sind sehr flexibel und schon nach relativ kurzer Zeit ist der Anwender in der Lage, sich wirkungsvoll zur Wehr zu setzen.

Es beinhaltet unter anderem alle Möglichkeiten und Techniken für Aufschlagsgeräte oder -waffen, Überlebens- und Verteidigungsstrategien, Konfliktvermeidung, Verständnisentwicklung für die Psychologie der Selbstverteidigung, das funktionelle miteinander Verbinden von bestehenden Fertigkeiten. Das Kennen von Zielen am Körper, das Entwickeln von Bewegungswinkeln und Abwehrreaktionen, Beinarbeit und Beweglichkeit, verschiedenste Schlagtechniken, Waffenanwendung, improvisierte Waffen, Schmerz-Kontrollgriffe und Gelenkhebel, Messertaktiken, Verteidigung gegen Stockangriffe, Schutz dritter Personen, Fixierungs- und Kontrolltechniken, Strategien des Angriffs, direkte Einzelangriffe, Kombinationsangriffe, Angriff durch Herauslocken des Gegners, Angriff mit Unbeweglichmachen und vieles mehr.

S.D.S.-Concept gibt es mittlerweile in vielen Ländern wie: Schweden, Finnland, Deutschland, Österreich, Italien, Tschechien, Belgien, Polen, Spanien, Frankreich, Slowakei, Schweiz und auch in Japan (Asien)!

Die Idee entstand schon 2002. Die Frage, die sich mir stellte war "Wie kann ich Personen - ohne übermäßigen Trainingsaufwand - beibringen, sich effektiv gegen übermächtige Angreifer zu schützen". Waffen wollten wir nicht benutzen. Daraus ergab sich zwangsläufig, alle Gegenstände in unmittelbarer Umgebung dafür zu nutzen. Daraus entstand 2002 S.D.S.-Concept. Natürlich hatten die Systeme, die wir damals und auch jetzt unterrichten einen maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung von S.D.S.-Concept.

Natürlich erwogen wir auch die Möglichkeit uns mit dem Kubotan zu schützen. Doch wir wollten uns nicht wieder auf einen Gegenstand beschränken und wollten unseren eigenen Weg dafür gehen. Es war uns auch besonders wichtig, keine Ansammlung von Techniken zu schaffen oder einen Abklatsch von bestehender Stile zu unterrichten, sondern ein modernes System, welches auf eigenen Ideen, Prinzipien und Konzepten aufbaut zu entwickeln.

Unsere Kriterien waren einfaches Lernen, Verhältnismäßigkeit in den Anwendungen, Deeskalationstechniken, Effektivität, Techniken zum Schutz anderer Personen, Zugriffstechniken, rasche Modifikation für den Anwender um nur einige zu nennen, waren ausschlaggebend. So entstand S.D.S.-Concept, was es heute ist und in Zukunft sein wird.

S.D.S.-Concept ist ein reines Selbstverteidigungs- und Selbstschutzkonzept und hat keinen traditionellen Kampfkunst- oder Kampfsportinhalt.

Aus der Verknüpfung sicherheitstechnischer sowie pädagogischer, psychologischer, juristischer und polizeilicher Erfahrungen und Erkenntnissen bietet S.D.S.-Concept International heute ein spezielles Ausbildungsangebot für den Einsatz von Alltagsgegenständen zur Selbstverteidigung in Form von Ausbildungen, Kursen und Seminaren an.



Info
SOMMERPAUSE
ERSTES TRAINING AM DIENSTAG, d. 05.09.2017 UM 19:15h - 20:45h
Adresse:
Trainingscenter Kehl Centre Europèen
Self Defense Center
Krav Maga & Fikop e.V.
Schulstraße 20
77694 Kehl

Trainingszeiten:
NEU: Dienstag von 19.15h - 20.45h
Mittwoch & Freitag von 19:00h - 20:30h

Kontaktpersonen:
Pierre Borner: +33 (0) 661 925 568
Matthias Trebes: +49 (0) 172 7600 893